Imker aus Italien im Hungerstreik

Mittwoch, 3. August 2011 | Autor: Bernhard

Zwei Imker aus Italien sind in den Hungerstreik getreten, um gegen den Einsatz von Neonicotinoiden zu protestieren.

Renato Bologna und Marisa Valente protestieren gegen Neonicotinoide

Renato Bologna und Marisa Valente protestieren gegen Neonicotinoide

Nach wiederholten Verlusten ihrer Völker in der Nähe eines Weinbaugebietes, protestieren sie gegen den Einsatz von diesen Pestiziden und verlangen von den Behörden den Entzug der Zulassung.

Siehe auf Italienisch: http://www.rfb.it/bastaveleni

Siehe Maschinenübersetzung ins Deutsche: LINK

Es handelt sich um die italienischen Imker Renato Bologna und Marisa Valente. Sie haben geschworen, “wie die Bienen zu essen” - aus Protest gegen die Verwendung von Neonicotinoiden.

Sie sagen, daß heute wissenschaftliche Beweise vorliegen, daß die Pestizide ihre Bienen töten. Sie verlangen von den italienischen Behörden, Maßnahmen zu ergreifen, um Neonicotinoide auf alle Kulturen zu verbieten.

Derzeit ist in Italien der Einsatz von Neonicotinoiden nur im Mais verboten.

Hier geht es zur Petition der beiden - die schon über 2.000 Untstützer hat:
http://www.rfb.it/bastaveleni/adesioni.htm

Bitte beteiligt Euch und zeigt die Solidarität mit den Imkern aus Italien. Einfach auf Deutsch reinschreiben oder ohne Kommentar! Die Formularfelder übersetzen sich wie folgt:

Name
Beruf
Ort (Provinz)
E-Mail
Telefonkontakt (Die Angabe ist nicht zwingend erforderlich)
Kommentar
Invia heißt Absenden und Reimposta bedeutet Zurücksetzen. (Buttons.)

Einige der Kommentare sind von anderen italienischen Imkern, die von den Vergiftungen berichten, die sie dieses Jahr erlitten. Mit dem Browser Chrome könnt ihr den Text einer Webseite per Knopfdruck ins Deutsche übersetzen lassen. Ist zwar etwas holprig die Übersetzung, doch der Sinn entgeht einem nicht. Chrome Browser

Weitere Informationen auch auf Facebook: http://www.facebook.com/groups/200301480018356

Tags »

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Imkerdemo

Diesen Beitrag kommentieren.

Kommentar abgeben