Vergiftungen im Raum Karlsruhe

Samstag, 29. Mai 2010 | Autor: Bernhard

Im Raum Karlsruhe werden Bienen vergiftet - in Verdacht stehen Raps und Maiskulturen.

Für einen Imker sind dies abscheuliche Bilder. Wie lange wollen das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit, sowie das Julius-Kühn Institut diese Vergiftungen noch verantworten?

Seite 1 von 1
Tags »

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Imkerdemo

Diesen Beitrag kommentieren.

2 Kommentare

  1. Ganz traurige Fotos! Einem Imker wird richtig schlecht bei solchen Fotos. Gibt es schon konkretere Hinweise auf den Verursacher? VG Brigitta

  2. 2
    Franz Wimmer 
    Montag, 31. Mai 2010

    Bitte, Datum und Ort dieser Katastrophe angeben.
    Sind Nachbarimker ebenso betroffen,genaue
    Angabe.
    Wurde eine Anzeige und Nachweis-Untersuchung
    erlassen um den Verdacht zu bestätigen.
    Wurde erforscht, welche Raps- oder Maisbeize
    bzw. Spritzmittel von den umliegenden Land-
    wirten verwendet wurden und zu welcher Tages-
    zeit gespritzt wurde.Kann auch direkt bei den
    Landwirten bzw. Lagerhäusern erfragt werden.

Kommentar abgeben