Studie: Imidacloprid begünstigt Nosema bei Honigbienen

Samstag, 8. Mai 2010 | Autor: Bernhard

Eine in diesem Jahr (2010) erschienene Studie zeigt Wirkungszusammenhänge zwischen dem Neonicotinoid Imidacloprid und der Bienenkrankheit Nosemose (Pilzerkrankung durch den Pilz Nosema).

Dieser Zusammenhang wurde seitens der Imker schon länger vermutet.

Das Stoffwechselendprodukt von Imidacloprid ist CO2. In diesem Dokument über das Verhalten von Imidacloprid in der Umwelt steht die chemische Formel für Imidacloprid:

http://www.cdpr.ca.gov/docs/emon/pubs/fatememo/Imidclprdfate2.pdf

Die Formel lautet: C9H10ClN5O2

C für Kohlenstoff
H für Wasserstoff
Cl für Chlor
N für Stickstoff
O für Sauerstoff

Die vier letztgenannten sind Gase.

In diesem Dokument wird beschrieben, wie Imidacloprid metabolisiert wird:

http://www.cdpr.ca.gov/docs/emon/pubs/fatememo/Imidclprdfate2.pdf

Ein hoher CO2-Spiegel im Bienenstock durch ausgasende Neonicotinoide erzeugt ein für Nosema günstiges Klima.

http://www.sciencedirect.com/science?_ob=ArticleURL&_udi=B6WJV-4N3WYTJ-1&_user=10&_rdoc=1&_fmt=&_orig=search&_sort=d&_docanchor=&view=c&_searchStrId=1143894929&_rerunOrigin=google&_acct=C000050221&_version=1&_urlVersion=0&_userid=10&md5=05497d4422ca43261f912d61c10bf744
Die Vermutung erhärtete sich jetzt, nachdem sich Forscher der Sache angenommen haben und die Wirkungen von Nosema und Imidacloprid untersuchten - bei Konzentrationen, wie sie auch in der Praxis vorkommen. Es konnte nachgewiesen werden, dass Imidacloprid die Nosema verstärkte und die Völker schwächte.

http://www.inra.fr/presse/interaction_pathogene_insecticide_affecte_sante_abeilles

http://www3.interscience.wiley.com/cgi-bin/fulltext/123226660/PDFSTART?CRETRY=1&SRETRY=0

Die Studie ist in diesem Jahr (2010) erschienen und auf die Problematik der Neonicotinoide in der landwirtschaftlichen Praxis abgestimmt.

Ein weiterer Beleg dafür, dass die Neonicotinoide insgesamt verboten werden müssen.

Tags »

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Imkerdemo

Diesen Beitrag kommentieren.

Kommentar abgeben