Pestizidrückstände in Lebensmitteln

Mittwoch, 3. Februar 2010 | Autor: Bernhard

In der Vergangenheit berichteten wir bereits über die Rückstände von Pflanzenschutzmitteln in Lebensmitteln.

Zur Erinnnerung sei hier der Bericht des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit aufgeführt:

Bericht BVL, PDF

Ähnliche Funde werden im Pestizidreport des Bundeslandes NRW gemacht. Siehe:

Bericht Lebensmittelüberwachung NRW, Webseite

Hier finden sich die Rückstände, die Greenpeace in Salaten nachgewiesen hat:

Kopfsalat, PDF

Rucola, PDF

Die Anzahl der untersuchten Proben ist relativ gering, doch sie sind als Indikator gedacht, ob sich was an der Situation geändert hat, seitdem Greenpeace über illegale Pestizide berichtete.

Als wenn die zugelassenen Pflanzenschutzmittel nicht schon genug Probleme bereiten würden, gibt es einige schwarze Schafe, die illegale und nicht zugelassene Pflanzenschutzmittel einsetzen. In Untersuchungen wurden 59 verschiedene nicht zugelassene Pestizide gefunden. Siehe:

Imkerdemo berichtete, Webseite

Kann es so weitergehen? Wir belasten nicht nur den Naturhaushalt, die Bestäubungsinsekten, sondern auch uns selbst.

Die Hoffnung liegt in der Liebe der Landwirte zu ihrer eigenen Scholle. Teilweise bewirtschaften die Bauern ihre Scholle über mehrere Generationen.

Tags »

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Imkerdemo

Diesen Beitrag kommentieren.

Kommentar abgeben