Zusammenfassung Neonicotinoide

Montag, 24. November 2008 | Autor: Bernhard

Systemische Insektizide / Neonicotinoide sind aufgrund ihrer systemischen Eigenschaften wasserlöslich und beständig im Boden. Durch Aufnahme von Pflanzenwurzeln gelangen sie bis in den Nektar und Pollen der Wildpflanzen und Kulturen, wo sie von Bestäubern abgenommen werden. Die Dosis ist dort nicht letal, die Hinweise aus Beobachtungen verdichten sich jedoch, dass subletale Effekte den Honigbienen und daher vermutlich auch anderen Bestäubern Probleme bereiten. Die Wasserlöslichkeit und die Beständigkeit führt weiter zur Verbreitung und Anreicherung im Naturhaushalt mit nicht abzuschätzenden Folgen. Auf diese Weise gelangen Neonicotinoide in den Nahrungskreislauf des Menschen mit ebenfalls unbekannten langfristigen Folgen.

Die große Unbekannte ist das Subletale. Die nicht-tödliche Dosierung und deren Auswirkungen.

Weiter geht es hier (PDF):
Zusammenfassung zu Neonicotinoiden

Tags »

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Imkerdemo, Neonicotinoide

Diesen Beitrag kommentieren.

2 Kommentare

  1. 1
    Hartmut Schneider 
    Dienstag, 25. November 2008

    Hier sind die Argumente gesammelt und geordnet worden, die verständlich machen, was einer meiner Imkerfreunde damit meint: “Die Bienen sind gesund gestorben”.

    Freundliche Grüße
    Hartmut

  2. 2
    Hartmut Schneider 
    Samstag, 29. November 2008

    Bernhards Niederschrift ist so aktuell wie der Begrüßungsbrief der Präsidenten der beiden Imker-Spitzenverbände an die neue Landwirtschaftsministerin in Berlin.
    Befürworter aber offenbar auch Gegner aus der Imkerschaft melden sich zu Wort. Dass Letztere nichts gelernt haben, scheint wohl eine besondere Tragik deutscher Geschichte mit Wirkung in der Gegenwart zu sein.
    Wehret den Anfängen! Das hat nicht geklappt. Die Bedenkenträger hatten das Sagen.
    Nun gehört auf den groben Klotz der grobe Keil!
    Weiter so, mit aller Kraft und kühlem Verstand!!!,
    mit breiter Unterstützung, besonders aus der Imkerschaft.

    Freundliche Grüße
    Hartmut

Kommentar abgeben