Für den Erhalt der Honigbienen und des Naturhaushaltes (Demo-Schilder)

Montag, 1. September 2008 | Autor: Bernhard

Für den Erhalt der Honigbienen und des Naturhaushaltes

Gegen oder für etwas demonstrieren

Ein Redner hat uns zum Ende der Demo in Freiburg daran erinnert, daß wir nicht nur GEGEN Pestizide und bestimmte Firmen sein sollten, sondern vor allem auch FÜR den Erhalt der Honigbiene und den Naturhaushalt.

Wir können GEGEN Lobbyarbeit und GEGEN die Bieneninstitute, GEGEN die Chemieindustrie schimpfen. Wir können “Schuldige” entlarven und wir können starke Reden GEGEN sie schwingen.

Sicher müssen die Dinge beim Namen genannt werden.

Doch GEGEN etwas zu sein erzeugt einen Widerstand beim Gegenüber. Das GEGEN-ETWAS-SEIN ist wie ein Schubsen. Beim ersten Schubser trifft es den Gegenüber meistens unerwartet, er wird nachgeben. Mit jedem weiteren Schubser werden wir mehr und mehr Widerstand erfahren.

Ganz anders, wenn wir FÜR etwas sind. FÜR den Erhalt der Bienen. FÜR die Gesundheit der Bienen und der Natur. FÜR eine nachhaltigere Landwirtschaft. Wir können indem wir FÜR etwas sind, den Gegenüber FÜR unsere Sache gewinnen. Egal ob Landwirt, ob Beamter bei der Zulassungsbehörde, Chemieindustrieller, andere.

Was meint ihr, was konstruktiver ist? Den anderen zu sagen “Du bist schuld! Weg mit den Pestiziden!” Die Reaktion ist die folgende: “Ich bin mir keiner Schuld bewusst, ich mache das nur, weil ich muss. Und ich brauche die Pestizde, also geh weg!”

Oder “Wir wollen die Honigbiene erhalten - machst Du mit?” Dagegen werden die meisten nichts haben und der Gegenüber wird eher bereit sein, mit Dir zu sprechen.

Probleme werden gemacht! Und meistens dadurch, dass man nicht miteinander spricht. Und meistens spricht man nicht miteinander, weil man sich vorher gegenseitig Vorwürfe gemacht hat.

Ich würde mir wünschen, dass wir auf den Demos nicht nur GEGEN etwas sind, sondern vor allem FÜR.

“Erhaltet die Honigbienen”

“Erhaltet den Naturhaushalt”

Im Moment berichtet die Presse von Imkern, die gegen Clothianidin protestieren. Das ist nicht richtig, wir demonstrieren für unsere Bienen.

Bitte bringt Schilder mit, die auch das aussagen.

Tags »

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Imkerdemo

Diesen Beitrag kommentieren.

Ein Kommentar

  1. 1
    Ralf Hoehmann 
    Montag, 15. September 2008

    Hallo Bernhard,

    danke fuer deinen Einsatz. Bitte lass dich nicht entmutigen, wir waren zwar nur 80 in Bonn aber die Anderen werden auch noch aufwachen!

    Ralf Hoehmann
    Honigobmann BZV Duisburg

Kommentar abgeben