ZDF: Imker demonstrieren gegen Insektengift

Freitag, 18. Juli 2008 | Autor: Arnd

Bienen starben durch Pflanzenschutzmittel

Die erneute Zulassung des Insektengifts Clothianidin als Pflanzenschutzmittel treibt Deutschlands Imker auf die Straße. Sie demonstrieren heute vor dem Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit in Braunschweig. Clothianidin als Saatgutbeizmittel steht im Verdacht, allein im Raum Karlsruhe und Stuttgart Millionen Bienen geschädigt oder getötet zu haben.

Das baden-württembergische Agrarministerium schätzt, dass rund 11.500 Bienenvölker in diesem Frühjahr durch Pflanzenschutzmittel geschädigt wurden. Die genaue Zahl getöteter Bienen ist unklar. Als Ursache gaben mehrere Bundesämter Maissaatgut an, das mit Insektiziden behandelt worden war. Staub, der bei der Aussaat entstanden war und den Wirkstoff enthielt, soll durch Sämaschinen auf die Bienen gelangt sein. Daraufhin ruhten die Zulassungen für Insektizide bei der Mais- und Rapsaussaat zunächst.

Ursach gesucht

Naturschützer und Imker kritisieren, dass das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit die Chemikalien für Raps wieder zuließ. Laut Bundesamt handelt es sich “um ein spezifisches Problem bei Maissaatgut und bei der Maisaussaat verwendeten Geräte”, das sich nicht auf Rapssaatgut übertragen lasse. Grünen- Bundesgeschäftsführerin Steffi Lemke warnte vor einem weiteren Bienensterben. Es sei unverständlich, warum der Wirkstoff Clothianidin für Raps wieder zugelassen worden sei.

Der Industrieverband Agrar sieht eine unglückliche Verkettung von Umständen als Ursache für die Bienenschäden. “Bei sachgerechter Anwendung gehen deshalb von zugelassenen Pflanzenschutzmitteln kein Gefährdungen für die Honigbiene aus”, teilte der Firmenverband mit. Der Deutsche Bauernverband forderte Pflanzenzüchter, Industrie und Landtechnikhersteller auf, das Problem bei Maissaatgut zu lösen, damit die Pflanzenschutzmittel wieder zugelassen werden könnten. “Ein solches Bienensterben wie im Mai dieses Jahres in Baden-Württemberg darf sich nicht wiederholen.”

Quelle: ZDF Mittagsmagazin

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Imkerdemo

Diesen Beitrag kommentieren.

Kommentar abgeben