NABU kritisiert Wiederzulassung von Bienengift

Mittwoch, 25. Juni 2008 | Autor: Arnd

Miller: Bundesbehörde ignoriert Vorsorgeprinzip bei Pestizidprüfung

Berlin - Die Schäden an über 10.000 Völkern von Honigbienen in Baden-Württemberg sind noch nicht verheilt, keiner kennt die Zahl der vergifteten Wildinsekten und über die Langzeitfolgen des Nervengifts weiß man wenig - trotzdem hat das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) heute den Insektizid-Wirkstoff Clothianidin wieder zugelassen.  weiter…

Thema: Bienensterben | Beitrag kommentieren

NABU - Bienensterben auch in Schutzgebieten

Dienstag, 17. Juni 2008 | Autor: dominik

Bienensterben: Diese NATURA 2000-Gebiete sind betroffen
NABU fordert Soforthilfe des Landes für geschädigte Natur

Stuttgart – Bis zu 27.000 Hektar NATURA 2000-Schutzgebiete könnten durch die giftige Maisbeize „Poncho Pro“ geschädigt worden sein. Die potentiell betroffenen Gebiete hat der Naturschutzbund NABU jetzt in einer Übersichtskarte veröffentlicht. Weiteren Forschungsbedarf sieht der NABU vor allem in der Frage, weiter…

Thema: Bienensterben | Beitrag kommentieren

Planetopia - Rätselhaftes Bienensterben

Sonntag, 8. Juni 2008 | Autor: dominik

Das ProSieben Informationsmagazin Planetopia hat einen Beitrag zum Bienensterben ausgestrahlt. Im Internet kann der gesamte Beitrag hier ansehen werden.

Thema: Bienensterben | 2 Kommentare

NABU - Biologische Vielfalt entschädigen!

Dienstag, 3. Juni 2008 | Autor: dominik

NABU zum Bienensterben: Biologische Vielfalt entschädigen!
Entschädigungsfonds muss Schäden nach dem Umweltschadensgesetz ausgleichen / Rückgrat der Natur durch Giftbeize bedroht

Stuttgart – Der Naturschutzbund NABU fordert das Land auf, dafür zu sorgen, dass die Schäden an der biologischen Vielfalt ausgeglichen werden, die im Zuge des „Bienensterbens“ am Oberrhein entstanden sind. „Wir müssen davon ausgehen, dass massenhaft Wildbienen, Schmetterlinge und eventuell auch Vögel durch die Giftbeize ‚Poncho Pro’ getötet und weiter…

Thema: Bienensterben | Beitrag kommentieren